NEW PROJECTS



BREGENZ IM KONTRAST.  Baustellengestaltung Kirchstrasse/Uwe's Bierbar, 2020

Während in schwierigen Zeiten Städte wie Paris, New York, Rom...unerreichbar erscheinen, und sich die Frage stellt "muss man da jetzt auch wirklich hin?", punktet Bregenz als neue Weltstadt im Mikrokosmos des Tunnels.Diese scheinbaren Wunschdestinationen stehen, wie derzeit die ganze Welt, auf dem Kopf. Vice versa Bregenz im Spiegel der Städte... und natürlich scheut Bregenz (David) keinen Vergleich zu den anderen [Goliath(e)].
In der Einfahrt New Yorks thront zwar überdimensional die Freiheitsstatue, aber wir kontern mit einem wunderschönen, riesi-gen, lebendigen Schwan.
Florenz hat seinen David von Michelangelo (5,7 Meter), wir haben unsere eigene Göttin am See, mit 7,2 Metern (!) noch größer dimensioniert.
Die Sagrada in Barcelona ist schön und sogar von Gaudi, das Deuringsschlössle hingegen ist einer der schönsten Anblicke in Bregenz. Schiele hat es gemalt, William Turner sogar mehrmals und Alfred Meissner hat hier
lange gewohnt.
Rom punktet mit dem Kolosseum. Seeschlachten wurden dort publikumsträchtig inszeniert. Bregenz hat auch publikumsträchtige Spiele, allerdings friedlich und direktauf dem See.
Paris hat zwar den Eiffelturm, jedoch ist unser Wahrzeichen, der Martinsturm, mindestens so ein Unikum, der Zwiebelturm (der größte Mitteleuropas) sogar von einem der bedeutendsten Barockbildhauer, Benedetto Prato aus Roveredo.
Athen: Akropolis. Göttinnen tragen das Erechtheion auf ihrem Haupt, aber die Stützen der Pfänderbahn sind auch geniale Konstrukte, erscheinen manchem zwar etwas schief, tragen aber dennoch ganze Heerscharen (!) auf den Pfänder. Und last but not least haben wir den Bodensee mit seinen herrlichen Pfahlbauten und Stegen. Was sind dagegen schon die Malediven mit Meer und Palmenstrand?


SERGIO LEONES SHOOTING BALLET. Personale. "Galerie" Bregenz, 2020

Es gibt so Filme, die nimmt man sich gerne auf eine Insel mit, weil man sie immer und immer wieder anschauen kann. Bei mir sind das u.a. so großartige Filme wie Mash oder Bad Lieutenant und dann muss natürlich ein Western mit, ein Italo Western, ein Italo Western von Sergio Leone, ein Italo Western von Sergio Leone mit Clint Eastwood, Eli Walach und Lee van Cleef, kurz: 2 glorreiche Halunken oder The good the bad and the ugly. Aber natürlich sind ALLE Sergio Leone Western großartig.
Beschäftigt man sich dann näher mit diesen Western, wird's interessanter. Man liest viel über Sergio Leone, der ein sehr belesener, kunstsinniger und intelligenter Mensch gewesen sein muss. Da stellt man auch fest, es ist nicht zu übersehen, dass Sergio Leone in seinen Filmen immer wieder zitiert: Velázquez, Albin Egger-Lienz (Lee van Cleef als Bauer an der Tür), Giorgio di Chirico (Eli Walach, bewaffnet mit einem rosaroten Sonnenschirm, treibt Clint Eastwood durch die Wüste. Das gleißende Licht, die langen Schatten. Das ist Italiens Mezzogiorno mitten in der Wüste).
Dramatisch seine ewig langen Einstellungen vor dem tödlichen Finale. Zermürbende Augenblicke, Hände am Colt, nervöses Kauen und Zucken etc. - und dann, nachdem sich die Spannung bis ins Unerträgliche gesteigert hat, geht's los. "Zack Zack Zack" würde ein ehemaliger österreichischer Politiker sagen.Der Augenblick des Todes. Große Gestik, großes Drama. Mein Moment. Shooting Ballet. Sergio Leones Shooting Ballet. Meine Hommage an Sergio Leone.